Danke!!

Wir möchten uns bei allen Beteiligten und natürlich bei unserem grandiosen Publikum herzlich für einen wundervollen Abend bedanken! Wir sind davon überzeugt, dass es gelungen ist, die Plattdeutsche Sprache gebührend zu feiern und zu zeigen, wie viele verschiedene Facetten sie zu bieten hat.

 

Weiter geht es in 2020.


De groote Plattdüütsch Gala

präsentiert von Yared Dibaba und Werner Momsen

08.09.2018 in der Oper Kiel

Hier traf sich die Plattdeutsch-Szene!

 

Zum ersten Mal traf sich alles, was das Plattdeutsche zu bieten hat, auf einer Gala – an einem Abend – auf einer Bühne. Am Samstag, den 08.09.2018 im Opernhaus Kiel wurden die vielseitigen Akteure alle Facetten des Plattdeutschen zusammengebracht.

 

Altbewährtes traf Modernes. Es war ein Querschnitt aus Theater, Comedy, Musik, Poetry-Slam und weiteren Höhepunkten. Von prominenten Akteuren wie Schauspielerin und Botschafterin des Niederdeutschen Theaterspiels Sabine Kaack oder Gesicht des Nordens und Klappmaulkomiker Werner Momsen, bis hin zu Beiträgen aus Kunst, Kultur, Politik, Wirtschaft und Ehrenamt. U.a. mit dabei waren Yared Dibaba, Annie Heger, Gerrit Hoss, Helge Albrecht, Ines Barber, Jochen Wiegand, Magnolia Acoustic Trio, Matthias Stührwoldt, Norma u. v. m.

 

Eine solche Gala war längst überfällig. Das Plattdeutsche wurde mittlerweile gar zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Rund 2,5 Millionen Deutsche sprechen diese Sprache, die direkt und liebevoll zugleich klingt. In ganz Norddeutschland, von Kiel über Rostock bis Hannover, wird niederdeutsch, umgangssprachlich plattdeutsch, verstanden und gesprochen.

 

Diese Gala zeigte, was Plattdeutsch heutzutage ausmacht.

 

Weiter geht es in 2020.